Geschichte

Zunächst als Großhandel für „Schwäbische Spezialitäten”, wurde das heutige Unternehmen am 1.April 1968 von Erwin Settele senior in Neu-Ulm/ Illerbrücke gegründet. In der ersten Zeit belieferte Erwin Settele senior im Einmannbetrieb verschiedene Metzgereien, Kantinen, Hotels und Gaststätten mit Maultaschen, Mayonnaise und diversen Feinkostsalaten.

Innerhalb kürzester Zeit wurden die Kunden dann bereits mit 3 Frischdienstfahrzeugen betreut. Der Kundenkreis wurde sukzessive ausgebaut und bald schon konnten die ersten Supermärkte mit Maultaschen beliefert werden. Das Sortiment wurde stetig, mit den am Markt verfügbaren „Frischeprodukten”, erweitert.

Als jedoch die Nachfrage nach diesen Spezialitäten immer größer wurde und es keine flexiblen Hersteller gab, die den Großhandel von Erwin Settele senior mit den am Markt nachgefragten „Spezialitäten” beliefern konnten, wurde 1982 mit einer eigenen Frischeproduktion begonnen.

Schupfnudeln und Spätzle fanden so ihren Ursprung in einer ehemaligen Metzgerei in Oberdischingen.

Das Sortiment wuchs rasend schnell. Hinzukamen Dampfnudeln, Suppeneinlagen, Kässpätzle, Krautschupfnudeln und vieles mehr, das täglich frisch produziert wurde. Was heute undenkbar ist: all diese Produkte gab es früher im Kühlregal nicht zu kaufen. Die Räumlichkeiten waren natürlich schnell zu klein, sodass 1985 im Gewerbegebiet Neu-Ulm / Schwaighofen ein neues Produktionsgebäude mit 1.000 m² Produktionsfläche errichtet wurde.

„Qualität wie selbstgemacht” – das ist unsere Firmen-Philosophie und dafür garantieren wir. In diesem Sinne: „Selber oder Settele” 

1988 übernahm der älteste Sohn, Erwin Settele junior, die Geschäftsführung der neu gegründeten Vertriebsfirma ”Settele Schwäbische Spezialitäten und Feinkost GmbH”. Zwischenzeitlich erfolgten mehrere Betriebserweiterungen, um die riesige Nachfrage der Kunden nach „Frischen Spätzle und mehr..." erfüllen zu können. 2008 verstarb der Firmengründer, der bis zuletzt täglich sein Büro aufsuchte und immer noch unterstützend tätig war.

Die vorläufig letzte Erweiterung erfolgte 2010. Es wurde zusätzlich 4.500 m² Produktions- und Verpackungsfläche geschaffen, die für die nahe Zukunft die Lieferfähigkeit des Unternehmens sichern soll. Heute gehört Settele zu den führenden Unternehmen im Bereich der frischen und tiefgekühlten „Schwäbischen Spezialitäten” und steht mit ihren 260 Mitarbeitern für hervorragende Qualität und Frische.

Nahezu alle namhaften Kunden im Bereich Lebensmitteleinzel- und Großhandel werden beliefert.

Täglich werden mehr als 80 t Frische,- und Tiefkühlprodukte produziert und in angrenzende Länder wie Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich, Slowenien, Tschechien, Holland usw. unter der Marke „Settele” oder unter einer Vielzahl von Eigenmarken geliefert.